Apfelkuchen mit Mandeldecke

A

Zutaten

Mürbteig:

  • 250g Mehl
  • 125g Butter
  • 100g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Ei
  • Abgeriebene Zitronenschale (ggf. auch fertig von Dr. Oetker)
  • 1 Teelöffel Backpulver

Füllung:

  • 5 Äpfel
  • 100g Butter
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 120g Zucker
  • 160g Mandelblättchen
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 3 Esslöffel Milch
  • 3 Esslöffel Mehl

Zubereitung

  1. Aus den Zutaten für den Teig einen Mürbteig herstellen und für eine halbe Stunde kalt stellen.
  2. Äpfel entkernen und halbieren. 4 Äpfel in Scheiben schneiden, 1 Apfel in kleine Stücke.
  3. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  4. 2/3 des Teigs in einer gefettete Springform (26cm oder 28cm Durchmesser) auf dem Boden ausrollen. Den restlichen Teig zu kleinen Rollen formen und am Rand auslegen und nach oben drücken.
  5. Die Apfelscheiben auf dem Boden auslegen und schließlich die kleinen Apfelstücke darüber verteilen.
  6. Für die Mandelkruste die Butter,Zucker und Vanillezucker in einen Topf geben und langsam erwärmen bis sich der Zucker löst. Den Topf vom Herd nehmen, die Mandeln zugeben und gut verrühren. Nun den Zimt, Milch und das Mehl dazugeben und vermengen.
  7. Die Masse über den Kuchen geben und gleichmäßig verteilen.
  8. Den Kuchen auf die unterste Schiene in den Backofen stellen und für ca. 50 Minuten backen bis die Mandeln goldbraun sind.

Epilog

Im Büro kam dieser Kuchen sehr gut an und ich wünsche ganz viel Spaß beim Nachkochen bzw. Nachbacken.
Sobald der Kuchen im Backofen verschwindet verbreitet sich ein wunderbarer Duft, dem jeder nur schwer widerstehen kann, also Vorsicht! 😉

Über den Autor

Kommentar hinterlassen

mikrasta

Get in touch

Ja, ich treibe mich auch noch auf anderen sozialen Netzwerken herum. Einfach auf eine "Stippvisite" vorbei schauen.

x Logo: ShieldPRO
Diese Website wird geschützt von
ShieldPRO